Des Künstlers Ende

Ein Künstler der Extrovertiert,
was wohl das Schlimmste, dass ihm passiert?

Kritik an seiner Kunst
vertun nur seine Gunst

Wird er ignoriert
er sich blamiert

doch wird er verbannt
ist er verdammt

Wenn er nicht kann teilen seine Kunst
hat sein Leben keine Zukunft.

12.10.2012

Aufgesetzte Freundlichkeit

Freundlichkeit auf die Tastatur gesetzt.
Eine Runde durchs Internet gehetzt.
Eine Folge nach der Anderen gesehen
Und nicht mehr nach draußen gehen.

Nette Worte vom Bildschirm maskiert,
dir nicht zeigen wie unmotiviert.
Gefangen in der Melancholie,
ist die Antwort nur eine Kopie.

Smileys sind nun deine Maske,
Kannst nicht schreiben einen Satz,
Mit gif und meme mischst eine Paste
Futter für den kleinen Spatz.

Spielst den Starken, spielst den Kasper
Streichst täglich die Fassade neu
Doch kannst nicht tragen alle laster.
Ertrinkst du doch an all der Spreu.

18.04.2020

Wahnsinn

Schlimmer als Gedankenkreise
sind jene die nicht greifbar sind.
Schrauben langsam, schrauben leise.
bis sich ergibt ein neuer Sinn.

05.06.2020

Politiker

Es ist morgens und sie reden,
sie sollten lieber leben.
Aber sie reden…

Sie reden über unsere Schicksale
und wir hören ihnen nicht zu.

Es ist mittags und sie reden,
sie sollten lieber leben.
Aber sie reden…

Wir hören ihnen zu.
Es ist nur Gerede.

Es ist abends und sie reden,
sie sollten lieber leben.
Aber sie reden…

Sie reden und reden.

12.05.2009

Isolation

Vier Wände mit Fenstern nach draußen.
Allein musst du sein in diesem Raum.
Sie sagen es sei zu gefährlich,
dass Leben ist gehalten im Zaum.

Zu sehen ist die ganze Welt,
sie zeigt uns nur Geselligkeit.
Du musst hier alleine sitzen,
verzweifelst an der Einsamkeit.

Alles verbunden, ist vernetzt,
trennt uns doch eine Scheibe.
Die einander nicht ersetzt,
nur vertreibt Langeweile.

Darfst nicht treffen, darfst nicht gehen,
darfst nicht umarmen oder stehen.
Zum Schutze aller soll es sein,
Tag aus, Tag ein, du bist allein.

Das eigen Exil, zu bewahren Leben,
der Fortbestand sei der Gewinn.
Der Gesundheit ist ein Opfer gegeben,
man Selbst scheidet sozial dahin.

Dominik Fröhlich 25.03.2020