Spiel, Spielmann (Melodie Greensleeve)

Es war dereinst ein Spielesmann,
der bot sich einem König an.
Spielte für ihn von Sieg und Ruhm
und musste dies im Kriege tun.

Refrain:
Spiel, Spielmann, ja Spiel gar fein.
Verzücke des Königs Herzelein.
Spiel, Spielmann, ja Spiel gar fein
und hülle die Wahrheit im Spiele ein.

Doch sah die Wahrheit gar anders aus
und so nahm Schicksal seinen Lauf.
Der König gar jung, ja noch ein Kind
und gegenüber der Wahrheit blind.

[Refrain]

Er hörte nur zu, der lieblich Stimm,
sah in andrem keinen Sinn.
Bis der Feind vor den Toren stand,
des Königs Hoffnung nicht verschwand.

[Refrain]

Im Zorne des Königs letzte Tat,
als sein Feind die Schwelle betrat.
Trennte ab des Spielmanns Händ,
dass niemand mehr die Wahrheit verkennt.

[Refrain]

Oh, Spielmann hast dein Leben verspielt,
der König dein Spiel für Wahrheit hielt.
Dein Fehler, dein Spiel auf ewig verklungen,
sei in diesem Liede besungen.

[Refrain]

Dominik Fröhlich 26.06.2012

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Meins!

Das ist Meins! Geh doch Weg!
Hab dafür gearbeitet!

Mein Besitz! Mein Eigentum!
Musste zu viel dafür tun!

Zwing mich nicht,
es ist Meins!

Finger weg!
Sonst geht es dir
gleich richtig schlecht!

09.05.2015

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Schlechtes Signal

Wenn zwischen den gefaltet Händ
das eigene, neue Smartphone klemmt,
ist die Verbindung nach oben gestört.
Kein Wunder, dass man ihn nicht hört.

28.05.2017

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Gartenkrieg

Früher Morgen, Tatendrang,
der Nachbar fängt zu Mähen an.

Laut Gebrumm dringt an das Ohr,
was geht denn da beim Nachbarn vor?

Wie kann er wagen so früh zu mähen,
bevor nicht mal der Hahn am Krähen?

Die Ruh ist hin,
der Morgen auch.
Da hilft nur eins,
zu mähen auch.

Schon springt der eigene Mäher an.
Der modernen Kriegsführung herrlich Klang.

Die Zeit vergeht,
ein Mäher steht.

Schon denkt man sich, nun ist’s vorbei,
mit feindlichem Motorgeschrei.

Doch da erklingt der Rasentrimmer.
Das wird ja immer und immer schlimmer.

Ein weiterer Mäher erklingt im Chor.
Ein weiterer Nachbar, ein weiterer Tor!

Doch so leicht wird man nicht verlieren,
man kann ja noch Vertikutieren.

24.10.2016

Share on FacebookTweet about this on Twitter