Die Geschicht vom armen Fridolin

Es war einmal der Fridolin,
der war tapfer bis zum niederknien.

Was er getan will ich euch gern erzählen
und euch obendrein mit einer Lehre quälen.

Einst schlich er sich an,
an einen untot Mann.

Streckte ihn von hinten nieder,
auch dies war ihm nicht zu bieder.

Doch vergaß er, Kopfe vom Rumpf zu trennen
und prompt musste er seinen Fehler erkennen.

Der untot Mann stand wieder auf
und hämmerte auf Fridolin drauf.

verletzt, verwundet und am bluten
wie er`s überlebt, man kann`s nur vermuten.

Und zu der Lehr von der Geschicht:
Ein Untoter erst zusammen bricht,
wenn der Kopfe vom Rumpf getrennt
und er nicht mehr hinterher rennt.

11.03.2012

Share on FacebookTweet about this on Twitter
Veröffentlicht in

Mut und Recht

Recht und schlecht, dass reimt sich gut.
Schlecht ist Recht bei falschem Mut.
Gut und Mut ist auch nicht schlecht.
Mut wird gut, wenn er wirkt Recht.

14.09.2017

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Müde

Nicht geschlafen, viel zu müde.
Im Kopf da dreht sich Karussell.
Nicht geschlafen, viel zu rüde:
Aufstehen, aufstehen, schnell, schnell, schnell!

09.10.2017

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Gruppen-Sinn

Kleine Gruppen, eigene Werte.
Da muss man Fragen: Asozial?
Auch du bist Teil von einer Herde,
hattest hier denn eine Wahl?

Eine Gruppe, eine Lehre.
Alles folgt hier der Doktrin,
die da wiegt mit eigener schwere,
komm schluck etwas von dem Sarin.

Viele Gruppen, eine Ethik.
Bildet gar die Utopie,
das es ist der Sinn Ästhetik,
niemals zu erreichen Sie.

09.10.2017

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Genormt

Das es wird gar immer lichter,
zu bilden die perfekte Form
und es brauch mehr keine Dichter,
geht es doch der Norm konform.

05.10.2017

Share on FacebookTweet about this on Twitter