Grammatikalisch verbogen

Wenn sich Grammatik Lyrik beugt,
dies von Hingabe zum dichten zeugt.

Doch sollte dies nicht übertrieben
sonst wird es ganz schnell asozial,
denn so vergewaltigt, was wir lieben
wissen wir, Untergang ist nah.

Untergang ist übertrieben,
dass sei hier eben eingeräumt,
es ist der Wandel am obsiegen
sodass Englisch Deutsches säumt.

19.04.2018

Eine Bitte

Ich bitte, mich nicht zu bereimen,
sofern die Reime sind nicht die Deinen.

Ob Geburtstag, Heirat oder jeglich Feste,
ich glaube es ist für alle das Beste.

Versteh mich nicht falsch, die Idee ist gut
doch sind es fremde Federn am Hut.

Ein Gedicht, ein Reim muss von Herzen kommen
und ist nicht dem Internet entnommen.

So solltest du nicht selber reimen,
lass es!
Ich will’s nur gut mit dir meinen.

13.06.2012

Sonnenwende

Nach langer Periode Dunkelheit,
ist es die Sonne, die uns befreit.
Nicht die Kerze, nicht die Laterne,
es ist die Sonne aus der Ferne.

Ja,

der Natur Erlösung ist gekommen,
nieder mit der dunklen Zeit,
die Sonne ist erneut erschienen.
Jubel, Trubel, Heiterkeit!

19.04.2018

Kaffee

Oh geröstete Bohne
Oh gemahlenes Pulver

Die ewig Suche nach Perfektion
Dass es uns bringt den gewünschten Lohn

Tschibo, Senséo, Jakobs Krönung
ach diese himmlische Verwöhnung!

Wir trinken dich morgens, mittags und am Abend
trotz deiner Bitterkeit wollen wir uns laben

Du bist die Antriebskraft unser Nation
dein Koffein bringt die Konzentration

Denn wach bleiben ist die Devise
Sonst rutschen wir ab in die Krise

Oh Kaffee, du unser Rückgrat
mit dir kommen wir in Fahrt!

Du Wunderstoff nur einen Fehler hast …
durch die Gewöhnung du weniger machst.

06.03.2012