Mann in Schwarz

Finsterer Blick, hoher Kragen,
mit dem will ich nichts zu tun haben…

Breite Krempe, schwarzer Hut,
hier verlässt mich gleich der Mut…

Langer Mantel, dunkler Stoff,
der zieht weiter, ich nur hoff…

Doch, oh Schreck, Er tritt heran,
nun wird mir wirklich angst und bang.

Was will dieser Mann von mir?
Ich hoff es ist nur das Papier.

„Entschuldigung, können sie mir sagen,
wie viel Uhr wir gerade haben?“

Erleichterung erfasst mein Herz.

Die Uhrzeit ist sein einziges Verlangen.
Und ich war schon ums Leben am bangen.

29.06.2012

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Kommentare sind geschlossen.