Die Sache mit dem Glauben

Der Glaube ist ein schwierig Ding
viel zu schnell schwindet er dahin.

Sachen die ihn oben halten
sind verschiedene Gewalten.

Sachen die ihn runterdrücken
sind Fakten und menschliches Verzücken.

Der Glaube ist ein schwierig Ding
viel zu leicht schwindet er dahin.

Der Individualismus ist des Glaubens tot
Eitelkeit und Egoismus sorgen für Glaubensnot.

Der Glaube ist ein schwierig Ding
viel zu schnell schwindet er dahin.

Doch muss man sich nicht mit diesen Gedanken plagen
Denn zum Schluss kann man sagen:

Es ist unmöglich nicht zu glauben
Denn sonst gäb es kein Vertrauen

06.03.2012

Atheismus

Ein Mensch der sich selbst als Atheist benennt
und sich gegen den Glauben stemmt,
der hat mehr Glauben als er denkt.
Er sogar seinen Mut verschenkt.

Ein Mensch der Gebrochen,
ein Mensch der nicht kann hoffen
ist der wahre Atheist.
Da er eine helfende Hand vermisst.

Ein Mensch der sich selbst als Atheist benennt
und sich gegen den Glauben stemmt,
hat es einfach nicht begriffen.
Denn er würde seinen eigenen Glauben missen.

06.03.2012

Religion

 Was ist das schon?
 
Krieg hat`s gegeben
im ganzen Bestreben,
die Erleuchtung zu finden
und dem Dunkel zu entschwinden.
 
Im Grunde sind sie gleich.
Wir wären alle reich
würden sie`s verstehen,
uns allen würd`s besser gehen.

11.07.2009